"Babylon Berlin": Was man für Staffel drei wissen muss

"Babylon Berlin": Was man für Staffel drei wissen muss

10/18/2020

Darauf haben Fans schon sehnsüchtig gewartet: “Babylon Berlin“, die bislang teuerste deutsche Fernsehproduktion, geht endlich weiter! Seit dem vergangenen Sonntag läuft die dritte Staffelder erfolgreichen Krimi-Serie im Free-TV – ganze zwei Jahre lang mussten die Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen sich nach der zweiten Season gedulden. In der Zwischenzeit ist sicherlich so mancher Handlungsstrang in Vergessenheit geraten: Promiflash fasst für euch mal zusammen, was man wissen muss, um bei “Babylon Berlin”-Staffel drei mitzukommen!

Achtung, wer “Babylon Berlin”-Staffel eins und zwei noch nicht gesehen hat, sollte ab hier nicht weiterlesen!

Die spannende Serie spielt im Berlin des Jahres 1929 – als sich bereits das Scheitern der Weimarer Republik abzeichnet. Zu den Hauptfiguren gehört unter anderem der hübsche Kommissar Gereon Rath (Volker Bruch, 40), der von Köln nach Berlin kommt, um im Rahmen eines Erpressungsfalls zu ermitteln. Im Berliner Polizeipräsidium lernt Gereon dann die junge Stenotypistin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries, 29) kennen und beginnt zusammen mit ihr und dem Berliner Kollegen Bruno Wolter (Peter Kurth) seine Ermittlungen, wobei er mit Drogen, Politik, Mord und Extremismus in Berührung kommt. Und als wäre all das noch nicht kompliziert genug, werden Gereon und Charlotte von ihrer starken Anziehung füreinander abgelenkt…

Schnell gehen Gereons Untersuchungen über das ursprüngliche sittenpolizeiliche Umfeld hinaus – in der zweiten Staffel stoßen die Ermittlungen auf die des republiktreuen Berliner Leiters der Preußischen Geheimpolizei: August Benda versucht, verfassungsfeindliche Tätigkeiten ranghoher Angehöriger der Schwarzen Reichswehr zu beweisen, um damit rechtsnationale Staatsstreiche zu verhindern. Daraufhin wird Gereon von der Sitten- in die Kriminalpolizei versetzt, um von dort mit Hilfe von Charlotte die Preußische Geheimpolizei zu unterstützen.

Dann der Schock: Es stellt sich heraus, dass ausgerechnet Zuschauerliebling Bruno in die Schwarze Reichswehr involviert ist – weswegen er heimlich gegen Gereons Ermittlungen vorgeht! Als Gereon ihm schließlich auf die Schliche kommt, kommt es zu einem spannenden Showdown zwischen Gereon und Bruno. Letzterer wird schließlich durch die Gasexplosion eines Kesselwagens getötet.

Auch Charlotte gerät kurz vorm Staffelfinale durch einen Autounfall in Lebensgefahr. Gereon gelingt es in letzter Sekunde aber sie zu retten, nachdem er sie bereits aufgegeben hatte – hier scheint sich die junge Frau endgültig in ihren Beschützer zu verlieben. Als sie sich offenbar dazu aufmacht, ihm näherzukommen, sieht sie ihn jedoch vertraut mit einer anderen Frau, seiner Schwägerin Helga, und zieht sich enttäuscht zurück. Wie es mit ihrer Liebesgeschichte weitergeht, wird sich wohl in Staffel drei zeigen.

Klar ist: Die beiden werden auch weiterhin zusammen arbeiten, denn: Gereon wird am Ende der zweiten Staffel in eine neue Position in der Berliner Polizei befördert. Und auch auf Charlotte warten gute Nachrichten: Sie erhält endlich die lang ersehnte Stelle einer hauptamtlichen Kriminalassistentin der Preußischen Geheimpolizei.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel