"Claus Kleber hat es immer gerade noch geschafft"

"Claus Kleber hat es immer gerade noch geschafft"

01/04/2022

Zum Jahresende musste das „heute journal“ im ZDF Abschied von Claus Kleber nehmen. Der Moderator hat sich in Rente begeben. Co-Moderatorin Gundula Gause plaudert aber noch mal aus dem Nähkästchen.

Laut Gundula Gause kam Claus Kleber „immer“ auf den letzten Drücker ins Studio. „Er hat es immer gerade noch geschafft und mir damit die Freude genommen, ihn in der ersten Moderation der Sendung vertreten zu dürfen“, sagte die 56-Jährige der Illustrierten „Bunte“.

„Schon ein massiver Einschnitt“

Dass Kleber nun nicht mehr ihr „heute journal“-Kollege ist, sei für sie „schon ein massiver Einschnitt – der ‚Mann an meiner Studio-Seite‘ geht … Das führt einem klar vor Augen: Alles hat seine Zeit – und nichts ist für die Ewigkeit.“ Doch es ist davon auszugehen, dass Gause und Kleber weiterhin miteinander zu tun haben werden. Die Frage, ob zwischen ihnen eine echte Freundschaft entstanden sei, bejaht Gause: „Über eine besondere kollegiale Verbundenheit hinaus sind wir schon auf einer Wellenlänge – in vielerlei Hinsicht.“

  • „Glaubten, Impfstoff sei gefährlich“: Wer waren die Bogdanoff-Zwillinge?
  • Sie gab ihren Segen: Semmelrogge plant besondere Hochzeit
  • „Ich war sehr angespannt“: Harald Glööckler sorgt sich um Ehemann

„Seine journalistische Kragenweite und seine inhaltliche Souveränität. Seine Leichtigkeit im Schweren“, berichtet Gause, möge sie am liebsten an Kleber. Und auf die Frage, ob Klebers Ehefrau eifersüchtig auf sie sein musste, entgegnet sie unumwunden: „Nein, Renate musste nie auf mich eifersüchtig sein. Natürlich kennen und schätzen wir uns, so wie Claus auch meinen Mann kennt und schätzt.“

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel