"Das liebe ich!" – "Bares für Rares"-Experte begeistert wie selten

"Das liebe ich!" – "Bares für Rares"-Experte begeistert wie selten

09/14/2020

In der Montagsausgabe lag Liebe in der Luft der heiligen Trödel-Hallen des Pulheimer Walzwerks. Denn ein Schrank löste beim Experten Albert Maier große Emotionen aus.

Horst Lichter bemerkte eine freudige Erregung bei seinem “Bares für Rares”-Kollegen Albert Maier, als der einen alten Holzschrank inspizierte. Liebevoll strich er über die Oberflächen und konnte sich an den fein ausgearbeiteten Intarsien kaum sattsehen. Dieses Möbelstück war genau nach seinem Geschmack und dieser Moment wohl einer der schönsten, den der Trödel-Experte in all den Jahren erlebt hatte.

Ein Schrank aus der Zeit zwischen 1760 und 1780 – darüber konnte Maier ganze Vorträge halten. Seine Schwärmerei ließ ihn dann auch einen unglaublich hohen Schätzwert ansetzen, der Horst Lichter und den Schrankverkäufer von den Socken haute.
Blieb nur die Frage: War unter den Händlern ebenfalls jemand, der Albert Maiers Vorlieben teilte und bereit war, die genannte Summe zu zahlen? Das verrät die Bildergalerie.

Experte Maier "freudig erregt": Außergewöhnlicher Schrank bei "Bares für Rares"

(tsch) © 1&1 Mail & Media/teleschau

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel