Disney+ versieht ‘Dumbo’ und ‘Peter Pan’ mit Warnhinweisen

Disney+ versieht ‘Dumbo’ und ‘Peter Pan’ mit Warnhinweisen

10/17/2020

Wer sich beim Streaminganbieter Disney+ alte Klassiker ansehen will, bekommt bei einigen von ihnen einen ausf�hrlichen Warnhinweis angezeigt. Das betrifft unter anderem die Trickfilme “Aristocats” (1970), “Peter Pan” (1953), “Dumbo” (1941) oder auch die Realverfilmung “Dschungel der tausend Gefahren” (1960). Das wurde auf der Disney-Homepage bekanntgegeben.

Hier die Realverfilmung von “Dumbo” von Tim Burton ansehen.

Demnach wird folgender Hinweis k�nftig vor Werke eingeblendet, die rassistische Inhalte zeigen: “Dieses Programm enth�lt negative Darstellungen und/oder Misshandlungen von V�lkern oder Kulturen. Diese Stereotype waren damals falsch und sind heute falsch. Anstatt diese Inhalte zu entfernen, wollen wir ihre verletzende Wirkung anerkennen, daraus lernen und das Gespr�ch dar�ber anregen, um gemeinsam eine inklusivere Zukunft zu erreichen.”

So begr�ndet das Unternehmen die Entscheidung

“Aristocats” etwa zeige rassistische Karikaturen der asiatischen Bev�lkerung, in “Dumbo” wird die Geschichte der afroamerikanischen Sklaverei und der Rassentrennung (die sogenannten Jim-Crow-Gesetze) auf rassistische Art und Weise thematisiert. In “Peter Pan” hingehen werde die Kultur der US-amerikanischen Urbev�lkerung falsch portr�tiert. “Dschungel der tausend Gefahren” stelle eine Gruppe Piraten als “stereotype, ausl�ndische Bedrohung” dar.

Unter der Aktion “Stories Matter” wolle man bei Disney k�nftig st�rker f�r Diversit�t sorgen und das gesamte Portfolio an Filmen, Serien und sonstigen Inhalten einer strengen Pr�fung unterziehen. “Wir k�nnen die Vergangenheit nicht �ndern. Aber wir k�nnen sie aufarbeiten, von ihr lernen und gemeinsam nach vorne schreiten, um ein Morgen zu schaffen, von dem wir heute nur tr�umen k�nnen.”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel