"Dschungelshow": Diese vier Kandidaten ziehen ins Finale ein

"Dschungelshow": Diese vier Kandidaten ziehen ins Finale ein

01/28/2021
  • Filip Pavlovic und Djamila Rowe machen die Besetzung fürs “Dschungelshow”-Finale komplett.
  • Auch die Prüfung der zweiten Halbfinal-Gruppe hatte es in sich.
  • Einer der Kandidaten brach bei ihrem Anblick in Tränen aus, ein anderer wollte gar nicht mehr.

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2021 finden Sie hier

Lars Tönsfeuerborn und Mike Heiter wurden bereits am Mittwoch ins “Dschungelshow”-Finale gewählt. Einen Tag später muss sich die zweite Gruppe beweisen. Dabei überzeugen Filip Pavlovic und Djamila Rowe das Publikum von ihrer Dschungeltauglichkeit. Für Christina Dimitriou und Sam Dylan ist der Traum geplatzt.

Die Prüfung der ersten Halbfinal-Gruppe hatte es bereits in sich. Die vier Kandidaten wurden auf einem Stuhl mehrfach um sich selbst gedreht und mussten dann so schnell wie möglich über eine Planke balancieren – in luftigen Höhe.

Laufen mit dem Abgrund im Rücken

Mit den 14 Metern scheint RTL die perfekte Höhe für die letzten Prüfungen vor dem Finale gefunden zu haben. Auch die zweite Gruppe muss ihre Höhenangst herunterschlucken und auf den “Terror”-Turm steigen.

Oben angekommen erwartet die Kandidaten ein Laufband, dahinter geht es eben jene 14 Meter in die Tiefe. Sie haben nichts, an dem sie sich festhalten könnten. Aber wenigstens laufen sie nur mit dem Rücken zum Abgrund.

In den ersten 20 Sekunden können sich die Kandidaten an das Laufband gewöhnen. Dann wird es schneller. Wer die Geschwindigkeit eine Minute lang mithalten kann, bekommt einen Stern. Es gibt drei Geschwindigkeitsstufen und folglich drei Sterne. Die Prüfung dauert jeweils also maximal drei Minuten und 20 Sekunden.

Wenn jemand vom Laufband herunterfällt, ist die Prüfung beendet. Alle bis dahin erlaufenen Sterne werden gezählt. Die Vier haben nur einen Versuch.

Sam Dylan bricht in Tränen aus

Als die Promis vor dem Turm stehen, schnappen sie nach Luft. Sam freut sich noch, bricht oben dann aber in Tränen aus: “Oh Gott, ich glaube, ich kann das nicht.” Bricht er ab? Von wegen! Der 29-Jährige stellt sich seinen Ängsten und läuft los. Er flucht ununterbrochen – und erspielt tapfer zwei Sterne.

“Ja, ich hab’ Höhenangst. Total”, erklärt auch Djamila, während sie als Zweite nach oben steigt. “Habe aber offiziell noch nicht darüber gesprochen.” Ihrer Angst zum Trotz stellt sie sich sofort aufs Laufband, fällt allerdings bereits in der Einlaufrunde runter. Freude strahlend genießt sie ihren Flug nach unten. Null Sterne.

Auch Christina hat mit ihrer Angst zu kämpfen und kann den Turm kaum ansehen: “Euer Ernst?” Ihr wird bereits beim Aufstieg schwindelig. Sie hadert mit sich: Soll sie es versuchen? “Ich kann das nicht. Das nimmt mich auseinander.” Christina bricht ab. Auch für sie gibt es keine Sterne.

Filip macht beim Aufstieg zwar noch Späße, aber auch ihm dreht sich der Magen beim Blick in den Abgrund um. “Mach’ los, mach’ los”, schreit Filip und legt los. Er läuft und läuft und läuft. Und schafft alle Sterne!

Lucas Cordalis ist erster Dschungelcamper

Am Freitag (29.01. um 22:15 Uhr auf RTL) wird sich entscheiden, wer 2022 ins “Dschungelcamp” einziehen darf. Ein Camper steht bereits fest: Im ersten Halbfinale hat Lucas Cordalis seine Teilnahme bestätigt.

Ein weiterer soll am Freitagabend während der Show verkündet werden. Lucas wünscht sich ja, dass ihn seine Frau Daniela Katzenberger in den Dschungel begleitet. Zumindest wäre diese Konstellation eine Prämiere. (ff)

Dschungelcamp 2021: Fünf Fakten über Dr. Bob

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel