Endlich: Erste Lästereien und Streits bei "Big Brother"

Endlich: Erste Lästereien und Streits bei "Big Brother"

02/14/2020

Folgt nach den ersten tiefgründigen Gesprächen jetzt auch der erste handfeste Streit? Am Montag waren 14 abenteuerlustige Kandidaten bei Big Brother in das spärliche Blockhaus oder das Luxus-Glashaus eingezogen. Auf engstem Raum kämpfen die Bewohner 100 Tage lang um den Sieg. Da ist es nicht verwunderlich, dass man sich in dieser Situation in die Haare kriegen kann. An Tag fünf kam es jetzt zu den ersten Lästereien unter den Teilnehmern!

Im Blockhaus war in der fünften Folge des Formats vor allem die dominante Art von Mareike ein Thema und Pat und Vanessa machten ihrem Ärger Luft: “Sie springt aber auch gefühlt in jede Kerbe rein und dann so dominant”, wetterte der 30-Jährige gegen seine Mitstreiterin. “Und wie genervt sie immer guckt, wenn man sie nicht ausreden lässt!”, legte Vanessa noch einen drauf, dabei sei es Mareike, die keinen ausreden lasse. Rebecca bekam von Mitbewohner Cedric ihr Fett weg: “Du wirfst ein Wort in den Raum und sie fängt an zu labern”, lästerte er.

Auch im Glashaus brodelte es mächtig, denn Denny ging die Unordnung der Mädels mächtig auf den Keks. “Da liegt was, scheiß drauf, ich gehe erst mal eine rauchen. Es wird dann einfach nicht weggeräumt!”, beschwerte sich der Boxer. Mac gab seinem Kumpel in seinen Vorwürfen recht. “Ich schaue mir das mal ein paar Tage an und dann müssen wir mal eine Ansage machen”, lautete der Plan des Österreichers.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel