Erhält Ulrike Frank am GZSZ-Set eine Sonderbehandlung?

Erhält Ulrike Frank am GZSZ-Set eine Sonderbehandlung?

03/29/2021

“Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19.40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

29. März 2021

Erhält Ulrike Frank am GZSZ-Set eine Sonderbehandlung?

Katrin Flemming ist eine wahre Diva im "Kollekiez". Die Unternehmerin nimmt sich, was sie will, schreckt vor keinen Hindernissen zurück. Hat das Verhalten des GZSZ-Charakters auf Schauspielerin Ulrike Frank, 52, abgefärbt? Immerhin schlüpft sie seit mittlerweile 18 Jahren in die Rolle der Business-Frau mit schickem Loft und Designerklamotten. Im Podcast zur Sendung gibt Frank einen ehrlichen Einblick in ihren Alltag als Darstellerin. 

https://www.instagram.com/p/CM6wZELK0DW/

"Ich bin eine Frau und ich bin schon über 50 – da ist dann schon mal beim Außendreh ein Stuhl da", scherzt die 52-Jährige im Gespräch mit ihrem Kollegen Thaddäus Meilinger, 39. Auch wenn sie seit bald zwei Jahrzehnten zum Cast gehört, ist ihr das offenbar nicht zu Kopf gestiegen. Alle Kollegen würden gleich behandelt werden. Außer bei einer Sache: Bei Autofahrten zu Außendrehs besteht Ulrike Frank darauf, vorne sitzen zu dürfen. Nur einer traut sich, diesen Wunsch der Schauspielerin zu durchkreuzen. Daniel Fehlow, 46, der bereits seit 1994 Leon Moreno verkörpert, nimmt sich als "Dienstälterer" gerne das Vorrecht auf den Sitz heraus.

Den offiziellen Podcast zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" finden Sie auf AUDIO NOW.

Laura will das Baby behalten – Wird ihr intriganter Plan aufgehen?

Bei GZSZ spitzt sich das nächste Drama zu. Eigentlich schien Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger, 39) endlich sein großes Glück mit Nazan (Vildan Cirpan, 30) gefunden zu haben. Doch er hat die Rechnung ohne seine Ex-Frau Laura (Chryssanthi Kavazi, 32) gemacht. Diese will das Ende ihrer Beziehung einfach nicht akzeptieren und versucht alles, um den Unternehmer zurückzugewinnen. 

Laura lässt sich in einer Schwangerschaftsklinik in Griechenland künstlich befruchten und will Felix das Kind als sein eigenes verkaufen. Zurück in Berlin fädelt sie ein, dass sowohl Felix als auch Nazan durch Zufall von ihrer Schwangerschaft erfahren. Laura gibt sich abweisend und erklärt, sie wolle das Kind nicht bekommen. Doch das ist lediglich ein Schachzug in ihrem ausgetüftelten Spiel. Sie will dem frisch verliebten Paar ein schlechtes Gewissen machen – besonders der gläubigen Nazan. 

Achtung, Spoiler: Laura scheint mit ihrem teuflischen Plan erste Erfolge feiern zu können. Nazan zweifelt an ihrer Entscheidung, mit Felix ihr Leben verbringen zu wollen. Als dieser ihr erklärt, Laura wolle abtreiben, steht das im kompletten Gegensatz zu Nazans Glauben. Das ungeborene Kind trägt immerhin keine Schuld. Laura setzt zum finalen Stoß an: Im "Mauerwerk" lässt sie gegenüber ihrer Mutter fallen, dass sie das Baby behalten wird, in dem Wissen, dass Nazan in Hörweite sitzt. Die Welt der Ärztin bricht in sich zusammen. Wird sie Felix gehenlassen, damit er für Laura und das Baby da sein kann? Und selbst wenn: Will Felix seine große Liebe, für die er so lange gekämpft hat, aufgeben und mit einer Frau zusammen sein, die er nicht mehr liebt?

Ob Lauras Plan vollständig aufgehen wird, können Sie montags bis freitags ab 19:40 Uhr bei RTL oder vorab auf TVNOW sehen. 

GZSZ-News der vergangenen Tage

Die GZSZ-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: tvnow.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel