Es sprühen schon die Funken – besonders bei einem Paar

Es sprühen schon die Funken – besonders bei einem Paar

11/03/2020

Zwischen Bauer Lutz und seinem Date funkt es vom ersten Tag an, Bäuerin Denise hat gleich zwei Muskelmänner im Stall und Jungbauer Patrick genießt seine Rolle als Bauern-Bachelor in vollen Zügen – doch das ist nicht alles.

Biobäuerin Denise hat auf ihrem Hof in Nordrhein-Westfalen gleich zwei muskelbepackte Männer an ihrer Seite – unter anderem Till Adam, der schon in mehreren Shows Kuppelerfahrungen gesammelt hat. Dass die Jungs zur Arbeit im Stall sogar “geschniegelt und gestriegelt” auftauchen, verwundert Denise allerdings: “Ihr wisst aber schon, dass euch die Kühe nicht schön finden müssen?” Muskelmann Till, der bisher nichts mit Landwirtschaft am Hut hatte, steht unter strenger Beobachtung. “Till landwirtschaftlich begabt? Bis jetzt ganz schlecht. Man guckt da aber trotzdem gerne hin, Till ist echt ein hübscher Mann”, fasst Denise zusammen. Zu funken scheint es bei ihr aber eher mit ihrem zweiten Kandidaten Sascha. 

Denise mit den Kandidaten Sascha und Till (Quelle: TVNow)

“Wir machen jetzt aber nicht einen auf Superromantik”

Der ist ebenfalls in der Landwirtschaft tätig und darf beim ersten Einzeldate den Lieblingsplatz von Denise in der Natur kennenlernen. “Wir machen hier jetzt aber nicht einen auf Superromantik, das liegt mir nicht”, stellt die die aber schnell klar. Sascha will auch lieber gleich die harten Fakten besprechen: Er könnte sich vorstellen, seinen Hof zu verkaufen, um das Geld in einen neuen Hof zu stecken, den “man” dann gemeinsam betreibt. So viel Einsatz findet die sonst so unromantische Bäuerin dann doch beeindruckend: “Es war auf jeden Fall so ein Kribbelgefühl.”

Rüdiger und Patrick haben die Qual der Wahl

Landwirt Rüdiger hat 900 Legehühnern und einigen Schweinen, die alle im Freien rumspringen können. “Ich habe mir hier ein kleines Paradies geschaffen, aber es fehlt noch da das letzte i-Tüpfelchen, das ist wie ein Erdbeerkuchen ohne Sahne.” Die Sahne, die soll nun eine Frau in sein Leben bringen. Zur Wahl stehen: Justizfachangestellte Anke, Landwirtin Birgit und Nageldesignerin Tatjana. Nach drei Einzelgesprächen entscheidet er sich dafür, die Hofwoche mit Letzterer zu verbringen. Die viel gereiste Kandidatin freut sich: “Nach langer Zeit habe ich wieder Schmetterlinge im Bauch.” So ging es Anke allerdings auch: “Der ist so süß, Mensch ist der klasse. Ich will den haben”, so die 53-Jährige bereits nach dem ersten Treffen. Doch darauf wird vorerst nichts.

Jungbauer Patrick vom Bodensee ist der Bauer, der in der Geschichte der Show bislang die meisten Bewerbungen bekommen hat. Also startet er gleich mit drei Frauen in die Hofwoche. Nach einer holprigen Traktorfahrt mit viel verschüttetem Gin Tonic dürfen Schwäbin Sofia, Niedersächsin Antonia und Münchnerin Julia gleich einen Teil seiner Familie, den Hof und das unaufgeräumte Junggesellenzimmer des Landwirts kennenlernen. Kein Problem für die Frauen, die nur zu gern für ihn sauber machen würden.

Patrick holt seine drei Auserwählten mit dem Traktor ab. (Quelle: TVNOW)

  • 15 Jahre nach der Scheidung: Inka Bause: ”Bis heute Mann meines Lebens”
  • Meint es Till ernst?: Datingshow-Profi sucht sein Glück bei ”Bauer sucht Frau”
  • Liebes-Chaos nach “Love Island”: Henrik und Sandra nie zusammen

Auffällig offensiv geht vor allem Antonia an Patrick heran – und das wird sich auch nicht ändern: “Ich werde natürlich meine Krallen ausfahren”, kündigt sie an. Während Patrick das Spiel um ihn genießt, hat Julia eigentlich schon genug: “Es wird Zeit dass er die anderen beiden langsam nach Hause schickt…” 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel