Gerücht: Sprachen sich Willi und Sabrina fürs Sommerhaus ab?

Gerücht: Sprachen sich Willi und Sabrina fürs Sommerhaus ab?

08/21/2019

Läuft im Sommerhaus der Stars etwa ein abgekartetes Spiel ab? In den vergangenen Episoden wurde in dem TV-Feriendomizil gestritten ohne Ende. Ständiger Mittelpunkt der Zoffereien: Sabrina Lange (52) mit Partner Thomas Graf von Luxburg und Willi Herren (44) mit Ehefrau Jasmin. Am Dienstagabend eskalierte der Streit so heftig, dass die Paare einander die Freundschaft kündigten. Doch ist der Fernseh-Krieg zwischen den Kölnern vielleicht nur Show? Mitstreiter Johannes Haller (31) setzt nun ein Gerücht in die Welt: Sabrina und Willi hätten ihre Zickereien nur inszeniert!

In seiner Instagram-Story meldete sich der ehemalige Bachelorette-Finalist nach der Ausstrahlung der fünften Episode zu Wort: „Und dann kommt plötzlich ein Anruf. Sabrina und Willi haben sich noch vor dem Sommerhaus auf Mallorca getroffen. War alles geplant? Inszeniert? Der ganze Trouble zwischen denen hat mächtig Sendezeit ergeben!“, mutmaßte der Blondschopf. Seiner Meinung nach habe man die Absprache auch daran bemerkt, dass Sabrina und Thomas ihre „Erzfeinde“ nicht auf die Abschussliste gesetzt hätten und auch Steffi und Roland Bartsch von einer Herren-Nominierung abgebracht hätten – schließlich wäre ihr vermeintlicher Allianz-Partner sonst ausgeschieden.

Johannes und Yeliz (25) hätten sich von Willi ebenfalls dazu bringen lassen, Benjamin Boyce (50) und Kate Merlan zu nominieren: „Er hat zu uns gesagt, dass er mit Benjamin darüber gesprochen hat, dass wir ihn wählen und es für Benjamin kein Problem sei. Und dann sehen wir das… Da sieht man dann erst, was für ein manipulatives Schwein der ist. Wie er das ausgenutzt hat, um sein Spiel zu spielen!“, gab sich der Bayer entsetzt.

Alle Infos zu „Das Sommerhaus der Stars“ im Special bei RTL.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel