GZSZ: Ausstiegs-Drama! SIE hat sich entschieden zu gehen

GZSZ: Ausstiegs-Drama! SIE hat sich entschieden zu gehen

11/03/2020

Das war ein kurzes Wiedersehen: Gerade erst kehrte Patrizia Bachmann zu GZSZ zurück – nun bahnt sich bereits ihr Abschied an.

Sie kam, brachte Chaos – und will sich nun wieder aus dem Staub machen: Das Comeback von Patrizia Bachmann (Birgit Würz) kam mit einem Knall und könnte nun schon bald wieder Geschichte sein. Denn: Patrizia will die Stadt verlassen.

Ihre Rückkehr nach Berlin stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Gleich zu Beginn landete sie mit Philip (Jörn Schlönvoigt), dem Halbbruder ihres Sohnes John (Felix von Jascheroff), im Bett. Gefühlschaos pur!

Die zunächst peinliche Situation konnten Patrizia und Philip zwar aus der Welt schaffen. Doch schnell tut sich das nächste Problem auf: Sie braucht einen Job. Als sie erfährt, dass bei W&L eine Stelle als Pressereferentin frei ist, bewirbt sie sich prompt. Doch Katrin (Ulrike Frank) erteilt ihr eine knallharte Absage.

Bleibt Patrizia doch bei GZSZ?

Zu viel für Patrizia: Sie beschließt, abzureisen und Berlin den Rücken zu kehren. Doch kaum dass sie ihre Entscheidung getroffen hat, wendet sich das Blatt unverhofft.

Ausgerechnet John, der das Wiedersehen mit seiner Mutter zunächst skeptisch betrachtete, wagt plötzlich einen Annäherungsversuch.

Dieses GZSZ-Comeback wirbelt Johns Leben komplett durcheinander: Plötzlich kehrt seine Mutter zurück nach Berlin – doch Begegnung verläuft anders als erwartet…

Patrizia ist tief bewegt von Johns Geste und stellt ihre Abreisepläne infrage. Sie beschließt, einen Job im “Mauerwerk” anzunehmen und sich eine Wohnung in Berlin zu suchen. Ob sie nun doch dauerhaft in Berlin bleiben wird? Das wird sich in den kommenden Wochen bei GZSZ zeigen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel