GZSZ: Nach Jörn Schlönvoigt – auch Anne Menden verlässt den Kiez

GZSZ: Nach Jörn Schlönvoigt – auch Anne Menden verlässt den Kiez

10/11/2021

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 
  • 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19:40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

11. Oktober 2021

Emily verlässt den Kiez – für die Liebe

Lange konnten Emily (Anne Menden, 36), Tuner (Thomas Drechsel, 34) und Paul (Niklas Osterloh, 32) das Geheimnis um Kates (Emilia Klauk) Vater vor ihrem kleinen Mädchen geheim halten, doch jetzt bringt die Wahrheit alles durcheinander. Für Kate bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass nicht Paul ihr leiblicher Vater ist, sondern ihr Patenonkel Tuner. Emily möchte ihre Tochter trösten und beweisen, dass beide Männer dennoch beste Freunde sind. Dafür setzt sie alle Hebel in Bewegung und reist sogar – mit ihrer Tochter Kate im Gepäck – ihrem Mann Paul nach Kanada hinterher.

Für Anne Menden bedeutet die Reise nach Nordamerika eine Auszeit von der Serie. Bisher ist nicht bekannt, wie lange die Fans auf die 36-Jährige verzichten müssen. Vermutlich gönnt sich die Schauspielerin einfach eine kleine Pause von den Dreharbeiten und bringt schon bald als Emily den Familienfrieden zurück in den Kolle-Kiez. 

GZSZ-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: rtl.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel