Karneval im TV: Programmtipps – nicht nur für Jecken

Karneval im TV: Programmtipps – nicht nur für Jecken

02/15/2021

Karnevalsumzüge und Faschingsfeiern mit Tausenden von Menschen vor Ort sind in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. Entsprechend fallen auch viele traditionelle und beliebte Live-Übertragungen aus. Wer trotzdem nicht komplett auf die fünfte Jahreszeit verzichten möchte, kann es sich an den letzten beiden Tagen vor der Fastenzeit mit Krapfen und Co. vor dem Fernseher gemütlich machen und die passenden Sendungen ansehen. Hier wird es lustig und bunt.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Rosenmontag

Jecken haben am Montag die Qual der Wahl. Im Ersten läuft ab 20:15 Uhr “Karneval in Köln 2021 – Der etwas andere Rosenmontag”. Unter dem Motto: “Nur zesamme sin mer Fastelovend” findet die alljährliche Kölner Prunksitzung nicht wie sonst im altehrwürdigen Gürzenich statt, sondern ohne Publikum im Kölner Tanzbrunnentheater. Moderator, Entertainer, Comedian und Karnevalist Guido Cantz (51, “Verstehen Sie Spaß?”) führt durch die Show mit vielen Überraschungsgästen. Musik kommt unter anderem von Bläck Fööss, Brings, die Höhner etc.

Wer lieber in alten Zeiten schwelgen möchte, sollte ab 20:15 Uhr beim SWR und SR einschalten. Die beiden Sender zeigen diese Wiederholungen: “Das Beste aus Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht…” (Show, 2020) und “Ein Herz und eine Seele Rosenmontagszug” (ab 22:45 Uhr, Satireserie, 1974). Ab 23:30 Uhr präsentiert dann die zweitgrößte Karnevalsvereinigung Deutschlands – trotz Corona – ihre besten Büttenredner/innen, Tanzmariechen, Tanzpaare, Musiker/innen und Sänger/innen in der traditionsreichen Fernsehsitzung “Badisch-Pfälzische Fasnacht aus Frankenthal”.

Die Karnevalsshow “Das Lustigste aus der hessischen Fastnacht 2021” mit den Highlights der diesjährigen Kampagne läuft ab 20:15 Uhr im HR. Ab 23:30 Uhr wartet die Show-Wiederholung “Jürgen Leber – seine besten Büttenreden” (2020) auf Fans der hessischen Fastnacht. Der BR zeigt ab 22:00 Uhr in “Lebenslinien: Kommt ein Winzer zur Fastnacht…” (2018) ein Porträt von Oti Schmelzer, Winzer, Kabarettist und Straßenwärter bei der Autobahnmeisterei Knetzgau in Unterfranken. Im WDR geht es ab 22.45 Uhr mit der Show “Rosenmontag in Köln: Der ausgefallenste ‘Zoch’!” nochmal zurück zum Anfang, nach Köln.

Faschingsdienstag / Veilchendienstag

Am Faschingsdienstag oder Veilchendienstag, je nach Region, stehen ebenfalls jede Menge Sendungen mit viel Lokalkolorit zur Auswahl: Der BR zeigt erst die Show “Frech & Frei – Das Beste aus Fastnacht in Franken” (20:15 Uhr). “Monaco Franze – Der ewige Stenz: Herr der sieben Meere”, die legendäre Faschingsfolge der Kultserie aus dem Jahr 1983, beschließt dann das Programm. Der WDR setzt am Dienstag auf Rückblick-Shows. Ab 20:15 läuft “Westfalen haut auf die Pauke”, ab 22:15 Uhr “Düsseldorf Helau – ‘Die schönsten Momente'”.

SWR/SR zeigen ab 20:15 Uhr die Fastnachtsshow “Mainz bleibt Mainz” aus dem Kurfürstlichen Schloss zu Mainz und ab 23:15 Uhr “Das Beste aus Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht…” mit den Höhepunkten der Büttenreden der Fastnachts-Stars aus den vergangenen 20 Jahren. Geschunkelt und getanzt wird in der HR-Sendung “Hessen lacht zur Fassenacht 2021” (20:15 Uhr) zwar nicht, viel Spaß verspricht der Sender trotzdem. Und wer dann immer noch nicht genug hat, kann ab 22:00 Uhr nochmal bei “Das Lustigste aus der hessischen Fastnacht 2021” einschalten.

Der letzte Tipp hat zwar weniger mit Fasching und Karneval oder Fastnacht zu tun, dafür aber mit kreativen und vielleicht ja auch fürs kommende Jahr inspirierenden Masken. Denn bei ProSieben startet am Dienstag um 20:15 Uhr die neue Staffel der Rate- und Gesangsshow “The Masked Singer”.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel