Krasse Drogenszenen: So war "Unter uns"-Ende für Yannik

Krasse Drogenszenen: So war "Unter uns"-Ende für Yannik

06/19/2022

Yannik Meyer wurde noch einmal richtig gefordert! Vor wenigen Tagen sind die letzten Szenen des Schauspielers in seiner Unter uns-Rolle Conor Weigel über die TV-Bildschirme geflimmert. Conor ist drogenabhängig und musste in eine Entzugsklinik. Die Geschichte rund um die Sucht nach Kokain brachte harte Bilder mit sich – denn Conor stürzte komplett ab und war sogar obdachlos. Wie war es für Yannik, diese Szenen zu spielen? Im Gespräch mit Promiflash verriet er: Er sei ganz schön an seine Grenzen gekommen.

„Das war schon ziemlich harter Tobak!“, stellte der 31-Jährige gegenüber Promiflash klar, freute sich aber, dass er zum Abschied noch einmal die Gelegenheit hatte, eine so intensive Geschichte zu durchleben. „Gerade diese ‚unalltäglichen‘ Dinge zu spielen, die so fern von mir selbst liegen, macht mir immer besonders große Freude!“, hielt Yannik fest.

Das Set zu verlassen, fällt dem Serienstar alles andere als leicht. Vor allem seine Schauspielkollegen werde er vermissen. „In erster Linie wegen der Leute bin ich an jedem einzelnen Tag gerne zur Arbeit gefahren“, erzählte der gebürtige Niedersachse.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel