München-Konzert findet offenbar statt

München-Konzert findet offenbar statt

07/07/2022

Nachdem kürzlich ein Konzert von Guns N' Roses in Glasgow ausgefallen ist, hatten Fans befürchtet, dass die Rocker am 8. Juli womöglich nicht in München auftreten werden. Frontmann Axl Rose (60) scheint nun allerdings Entwarnung zu geben. "Wir sehen uns in München", schreibt der Sänger zumindest bei Twitter.

Die Band hatte zuletzt einen für den 5. Juli geplanten Auftritt in Schottland absagen müssen. "Leider werden GN'R aufgrund von Krankheit und ärztlichem Rat nicht in der Lage sein, […] in Glasgow aufzutreten", hieß es unter anderem auf dem Instagram-Account der Gruppe. Viele gingen davon aus, dass womöglich Rose erkrankt sei. Der Sänger teilte jetzt auch ein Gesundheits-Update mit seinen Fans.

Axl Rose hatte offenbar Probleme mit der Stimme

Er wolle allen für die Genesungswünsche danken, schreibt der 60-Jährige. Rose hatte offenbar mit Stimmproblemen zu kämpfen. Er habe die Anweisungen der Ärzte befolgt, habe sich in den vergangenen Tagen ausgeruht und auch mit einem Gesangstrainer zusammengearbeitet. Zudem habe er sich darum gekümmert, "unsere Sound-Probleme" aus der Welt zu schaffen: "Scheint soweit alles gut." Am Ende des Tages gehe es nur darum, den Fans die bestmögliche Show zu bieten. Darauf seien er, die anderen Bandmitglieder sowie die Crew fokussiert.

Zudem entschuldigte Rose sich für die Unannehmlichkeiten, die durch den Ausfall des Auftritts in Glasgow entstanden seien. Die Band hatte zuvor bereits angekündigt, nach einem Ersatztermin zu suchen. Am 10. Juli geht es für Guns N' Roses dann nach Mailand, am 13. Juli nach Wien und am 15. Juli nach Hannover. Für den Herbst sind unter anderem Konzerte in Brasilien, Argentinien, Mexiko, Japan, Australien und Neuseeland geplant.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel