Musste Melissa McCarthy für Rolle rohes Hähnchen essen?

Musste Melissa McCarthy für Rolle rohes Hähnchen essen?

04/20/2021

So wurden diese “Thunder Force”-Szenen gedreht. Seit wenigen Tagen läuft die Superheldenkomödie mit Melissa McCarthy (50), Octavia Spencer (48) und Jason Bateman (52) auf Netflix. Bei manchen Szenen dreht sich einigen Zuschauern allerdings der Magen um: Melissas Rolle Lydia verschlingt darin rohes Hähnchenfleisch – nichts für schwache Nerven. Aber wie wurden diese Szenen gemacht? Musste Melissa etwa tatsächlich das rohe Fleisch runterwürgen?

Nein! Natürlich blieb der 50-Jährigen dieses Ekel-Essen erspart, wie ihr Ehemann und “Thunder Force”-Regisseur Ben Falcone (47) laut Pressparty verriet: “Das rohe Hähnchen waren tatsächlich sehr dünn geschnittene Birnen, die mit Zitronensäure und Lebensmittelfarbe behandelt wurden.” Obwohl es sich bei dem Fake-Fleisch bloß um präpariertes Obst handelte, waren die Dreharbeiten für Melissa nicht leicht. “Es war so glaubwürdig, dass wir alle jedes Mal total angeekelt waren, wenn wir es gesehen haben und natürlich auch alle, die es essen mussten. Melissa meinte: ‘Ich weiß, es ist Birne, aber es ist einfach so schwer, sich vorzustellen, dass es nicht rohes Hähnchen ist.’ Daher war es schwer für sie, das durchzuziehen”, erzählte Ben.

Aber was hat es mit Lydias Vorliebe für das rohe Geflügel im Film überhaupt auf sich? Melissas Rolle spritzt sich aus Versehen ein Mittel, das ihr Superkräfte verleiht. Eine Nebenwirkung davon: Sie kann fast nur noch rohes Hähnchen essen! Habt ihr in dem Film erkannt, dass es sich nicht um echtes Fleisch handelte? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel