So heftig war der Hype um den "Friends"-Star David Schwimmer

So heftig war der Hype um den "Friends"-Star David Schwimmer

06/07/2021

War er noch beliebter als die anderen? Die sechs Friends-Stars Jennifer Aniston (52), Matthew Perry (51), Courteney Cox (56), Lisa Kudrow (57), Matt LeBlanc (53) und David Schwimmer (54) wurden allesamt durch ihre Hauptrollen in der beliebten Sitcom in rasender Geschwindigkeit weltbekannt. Doch besonders einer von ihnen gab brach anfänglich sämtliche Sympathierekorde: Ross-Darsteller David Schwimmer. Schauspielkollegin Courtney stellte ihn sogar mit den Beatles auf eine Stufe!

Wie People kürzlich berichtete, sprachen Courteney und David in einem Interview mit Entertainment Weekly 1995 über ihren neu errungenen Promistatus. David witzelte dabei, dass er der einzige der sechs sei, der nach einem Jahr in der Show noch keinen persönlichen Assistenten habe. Doch Assistent hin oder her – Starrummel gab es um den Darsteller dennoch. “Wenn David das Haus verlässt, ist es, als wären die Beatles gerade angekommen”, erklärte Courteney in dem Gespräch. Der Schauspieler scherzte daraufhin bescheiden: “Das muss an meinem Haarschnitt liegen.” Doch Courteney betonte außerdem, dass während eines Drehs einmal rund zehn Mädchen aus dem Publikum aufstanden und laut “Wir lieben dich Ross” riefen.

David selber hatte zur Zeit des großen Hypes aber offenbar nur Augen für seine Co-Darstellerin Jennifer Aniston. Im kürzlich veröffentlichten “Friends”-Reunion-Special kam jetzt ans Licht, dass die beiden in der ersten Zeit der Dreharbeiten tatsächlich ineinander verknallt waren, jedoch – anders als ihre Figuren Ross und Rachel – nie ein Paar wurden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel