So spottet Bohlen jetzt über Gottschalk

So spottet Bohlen jetzt über Gottschalk

03/29/2021

Das Debüt von Thomas Gottschalk als Juror von “Deutschland sucht den Superstar” sorgt bei dessen Vorgänger für Belustigung. Dieter Bohlen hat ein Video aufgenommen, in dem er die Leistung Gottschalks durch den Kakao zieht.

Bereits am Samstagabend hatte sich Dieter Bohlen auf seinem Instagram-Account zu Wort gemeldet. Kurz vor Sendungsstart der Castingshow kündigte der Ex-Juror unter anderem “Großes” an und sprach von “super vielen Angeboten”, die ihn erreicht hätten. Dabei hatte der 67-Jährige seine Teilnahme an den Liveshows abgesagt und sich krankgemeldet. RTL plante kurzfristig um und engagierte Thomas Gottschalk als Ersatz.

“Die Leute sahen 1970 in etwa so aus”

Doch genau dieser Jury-Joker sorgte bei Bohlen offenbar für Belustigung. In einem Video, das Sie oben im Artikel oder direkt hier sehen können, nahm er auf vermeintliche Kommentare seiner “knapp drei Millionen Follower” Bezug, wie er erklärte. Bei Instagram folgen Bohlen 1,6 Millionen Menschen, bei TikTok sind es 1,3 Millionen. “Wer war dieser ältere Herr”, sollen ihn jüngere Zuschauer gefragt haben und Bohlen antwortet süffisant: “Leute, das war Thomas Gottschalk”. Der Entertainer ist 70 Jahre alt und damit gut drei Jahre älter als Dieter Bohlen.

“Warum trägt der Haarteile von seiner Oma”, verlas der Ex-Modern-Talking-Sänger die nächste Frage und spottete mit seiner Antwort über Gottschalk: “Keine Ahnung, aber die Leute sahen 1970 in etwa so aus”. Am Ende seines Videos macht er sich über das angebliche “Lispeln” von Gottschalk lustig und unkt, woher das kommen könnte: “Weil RTL ihm ordentlich Kohle gegeben und er sich neue Zähne gekauft hat”. 

“Wetten dass..?”: Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen im Juni 2011 in Palma de Mallorca. (Quelle: Sascha Baumann/Getty Images)

Bohlens Ex-Kollege Pietro Lombardi und viele weitere Follower feiern ihn für seine Statements. “Dich kann niemand ersetzen”, ist zum Beispiel in den Kommentaren zu lesen. Andere kritisieren aber, dass Bohlen diese Art der Auseinandersetzung suche: “Schlecht reden muss nicht sein”, heißt es unter anderem. Dabei haben die Zankereien der beiden TV-Größen eine lange Tradition. Als DSDS 2002 startete, positionierte RTL die Sendung am Samstagabend zuverlässig gegen die ZDF-Ausstrahlung von “Wetten, dass..?” – und der Quotenwettstreit der “Titanen” endete erst mit dem “Wetten, dass..?”-Aus im Jahr 2014.

  • Spontan als Juror dabei: Gottschalk besorgt DSDS einen Staffelrekord
  • “Plane Großes”: Nach DSDS-Aus: Erstes Statement von Dieter Bohlen
  • DSDS-Show: Seitenhiebe gegen Bohlen – Kritik an Gottschalk

In der ARD-Talkshow “Maischberger – Die Woche” ätzte Gottschalk schließlich 2019 gegen Bohlen. “Sonst ende ich wie Bohlen”, sagte der Showmaster, als er einen möglichen Botox-Einsatz ablehnte. Und Bohlen schlug zurück: “Ich möchte aber auch nicht so enden wie er. Ich glaube, selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen wie er”, berichtete er nur vier Tage später über den Kontrahenten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel