"Tatort"-Regisseur Heinz Schirk stirbt kurz vor Geburtstag

"Tatort"-Regisseur Heinz Schirk stirbt kurz vor Geburtstag

12/23/2020

Große Trauer um Heinz Schirk. Besonders für seine Arbeit in den Siebzigern, Achtzigern und Neunzigern bekam der Filmemacher viel Anerkennung in der TV-Welt. Für die Fernsehserie “Liebling Kreuzberg” bekam er 1986 sogar den “Adolf-Grimme-Preis”. Außerdem führte Schirk bei zahlreichen Tatort-Episoden Regie und das mit großem Erfolg. Nun die traurige Nachricht: Heinz Schirk starb am 10. Dezember – kurz vor seinem 89. Geburtstag.

Seine Familie bestätigte gegenüber der Deutschen Presse Agentur, dass der Regisseur am 10. Dezember in Bickenbach in der Nähe von Darmstadt verstorben ist. Dort soll Schirk seine Zeit mit der Malerei verbracht haben. Die genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Erst vergangenen Monat war Schirks Kollege, der Regisseur Gernot Roll verstorben. Er hatte ebenfalls für einige “Tatort”-Produktionen hinter der Kamera gestanden und war mit sechs Grimme-Preisen ausgezeichnet worden. Im Alter von 81 Jahren erlag Roll schließlich den Folgen seiner schweren Erkrankung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel