"The Big Bang Theory"-Star Kunal Nayyar ist nicht wiederzuerkennen

"The Big Bang Theory"-Star Kunal Nayyar ist nicht wiederzuerkennen

09/20/2020

Babyface, Seitenscheitel, dicker Pullunder, seltsamer Style und er konnte anfangs nicht mal mit Frauen sprechen: So kennen und lieben ihn die Fans von „The Big Bang Theory“, den indischen Astrophysiker Raj – in der Comey-Serie dargestellt von Kunal Nayyar. Und oft bleibt eine Erfolgsrolle an einem Schauspieler ewig kleben, auch wenn die Serie längst vorbei ist.

Der britische Darsteller will nun genau das verhindern. Nach dem „Big Bang“-Finale widmet er sich einem neuen Projekt, in dem er genau das Gegenteil von einem verschrobenen, schüchternen Nerd spielt – nämlich einen Bad Boy, mit finsterem Blick und dickem Bart. Er stellt einen Verbrecher dar, in der „Netflix“-Serie „Criminal: Vereinigtes Königreich“. Auf „Instagram“ macht Kunal Nayyar mit Fotos und Videos Lust auf die Verfilmung und witzelt: „Stolz auf diesen nachträglichen Big Bang.“ Seine Fans müssen schon zweimal hinschauen, er ist kaum wiederzuerkennen. Und genau das war seine Intention. Im Interview mit dem britischen Magazin „Metro“ erklärte er: „Ich wollte sicherstellen, dass alles, was ich als nächstes mache, Reaktionen hervorruft wie: ‘Warte, wer ist das? Oh mein Gott. Ist das der Typ von ‚The Big Bang‘?!’. Im Gegensatz zu: ‘Oh, da ist Raj, der einen Killer spielt.’“

Penny-Darstellerin Kaley Cuoco findet den Bart übrigens super. Ihr „Instagram“-Kommentar lautet: „Das sieht echt gut aus.“ Ein anderer lautet – mit einem scherzhaften „Big Bang“-Vermerk: „Ich wette, er kann nicht mit der Frau bei der Vernehmung sprechen.“

Foto: (c) PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel