Verkehrte Welt bei Marvel: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

Verkehrte Welt bei Marvel: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

08/06/2021
  • Netflix, Amazon, Sky Ticket und Co.: Das ist der Fahrplan für Ihre Streaming-Woche.
  • Darunter: Das Marvel-Universum steht Kopf und Denzel Washington als in die Jahre gekommener Sheriff.
  • Diese spannenden Filme und Serien sind neu im Programm bei Netflix, Amazon Prime Video, Sky, Apple TV+, Disney+, TVNOW und Starzplay.

Mehr TV- & Streaming-News finden Sie hier

Für viele Film- und Serienfans sind Netflix, Amazon Prime Video, Sky Ticket und Co. längst das bessere Kino. Mit hochkarätig besetzten Film-Highlights und spannenden Serien machen die Streaming-Dienste ihrem Ruf regelmäßig alle Ehre. Welche Produktionen in der kommenden Woche eine Sichtung im Heimkino wert sind, verrät die Übersicht.

„What if …?“ (Disney+)

Marvel-Fans aufgepasst: Disney+ bietet mit der Animationsserie „What if …?“ einen ganz neuen Blick auf das Marvel Cinematic Universe (MCU). Nach dem Motto „Was wäre, wenn …?“ stellt die Serie kurzerhand die beliebten Geschichten auf den Kopf und fragt sich beispielsweise, wie es aussähe, wenn Iron Man kein Superheld, sondern ein Super-Zombie wäre. Was wäre passiert, wenn nicht Steve Rogers zu Captain America geworden wäre, sondern „Agent“ Peggy Carter?

„What if …?“ ist nicht nur die erste animierte Serie der Marvel Studios, sondern auch eine der verrücktesten Interpretationen der beliebten Comics. In zehn voneinander unabhängigen Folgen dürfen Fans sich unter anderem auf ein Wiedersehen mit Doctor Strange, Thor, T’Challa, Bucky Barnes und vielen anderen Helden freuen. Das Animationsspektakel startet am 11. August bei Disney+.

„The Little Things“ (Sky Ticket)

Joe „Deke“ Deacon (Denzel Washington) ist ein etwas in die Jahre gekommener Sheriff, der nach vielen Jahren in seine ehemalige Heimat Los Angeles zurückkehren muss. Eigentlich sollte er dort nur eine Routineüberprüfung durchführen. Schon bald jedoch wird Deke in die Suche nach einem grausamen Serienmörder verwickelt, den die örtliche Polizei rund um Sergeant Jim Baxter (Rami Malek) nicht zu fassen bekommt. Handelt es sich bei dem Verdächtigen Albert Sparma (Jared Leto) tatsächlich um den Killer?

In seinem Thriller „The Little Things“ versammelt Regisseur John Lee Hancock („Blind Side – Die große Chance“) mit Denzel Washington („Glory“, „Trainingday“), Rami Malek („Bohemian Rhapsody“) und Jared Leto („Dallas Buyers Cllub“) gleich drei Oscar-Preisträger vor der Kamera. Das Ergebnis ist eine fesselnde Jagd, für die Filmbösewicht Leto eine Golden-Globe-Nominierung als bester Nebendarsteller einheimste. „The Little Things“ ist ab 12. August bei Sky Ticket verfügbar.

Drei Oscarpreisträger in einem Film: Trailer zu "The Little Things"

„Mr. Inbetween“ (Sky Ticket)

Ray Shoesmith (Scott Ryan) führt ein Doppelleben der besonderen Art: Während er im Berufsalltag dafür bezahlt wird, Menschen zu töten, zeigt er sich privat stets von seiner fürsorglichen Seite. Der Auftragskiller, der in allerlei kriminelle Machenschaften verwickelt ist, kümmert sich rührend um seine kleine Tochter Brittany (Chika Yasumura) und seinen todkranken Bruder Bruce (Nicholas Cassim). Außerdem tut er sein Bestes, um der perfekte Liebhaber für seine neue Freundin Ally (Brooke Satchwell) zu sein.

Die preisgekrönte australische Dramedyserie „Mr. Inbetween“ erzählt mit einer gehörigen Prise schwarzem Humor vom Balanceakt im Leben eines brutalen Schwerverbrechers und liebevollen Familienmenschen. Alle Episoden der mittlerweile drei Staffeln wurden von Hauptdarsteller Scott Ryan geschrieben, während Nash Edgerton (der Bruder von Schauspieler Joel Edgerton) durchgängig Regie führte. Zu sehen ist die oft bitterböse und zugleich herzerwärmende Serie ab dem 13. August bei Sky Ticket.

„Beckett“ (Netflix)

Eigentlich wollte Beckett („Tenet“-Star John David Washington) einfach nur den Sommerurlaub mit seiner Freundin (Oscar-Gewinnerin Alicia Vikander) genießen. Doch von einem entspannten Griechenland-Trip muss sich der amerikanische Tourist schnell verabschieden. Nach einem verhängnisvollen Unfall ist plötzlich nichts mehr wie zuvor und Beckett findet sich inmitten einer Verschwörung wieder. Wird ihm die Flucht vor den Auftragskillern gelingen?

Der Action-Thriller „Beckett“, der auf dem 1945 erschienenen Mystery-Roman „Born to Be Murdered“ von Elinore Denniston beruht, versammelt einen durch und durch hochkarätigen Cast. So standen neben John David Washington und Alicia Vikander auch „Narcos-Star“ Boyd Holbrook und Vicky Krieps („Das Boot“) für das rasante Abenteuer vor der Kamera. Ob es dem Titelhelden Beckett gelingen wird, seinen guten Ruf wiederherzustellen, zeigt Netflix ab dem 13. August.

„CODA“ (Apple TV+)

„CODA“ steht für „Child of Deaf Adults“, übersetzt „Kind gehörloser Erwachsener“. Auch die 17-jährige Ruby Rossi („Locke & Key“-Star Emilia Jones) ist ein solches Kind. Als einzig hörendes Mitglied einer ansonsten tauben Familie unterstützt die Teenagerin ihre Eltern und ihren Bruder als Dolmetscherin und muss deshalb tagtäglich im familieneigenen Fischereigeschäft aushelfen. Als Ruby jedoch ihre Leidenschaft fürs Singen entdeckt, scheint sie sich zwischen ihrem Traum und ihren Eltern entscheiden zu müssen. Welchen Weg wird sie gehen?

Beim Coming-of-Age-Drama „CODA“ bleibt kein Auge trocken. Die rührende Geschichte begeisterte die Jury beim diesjährigen Sundance Film Festival so sehr, dass der Film von Regisseurin und Drehbuchautorin Siân Heder („Tallulah“) mit vier Hauptpreisen ausgezeichnet wurde: dem Grand-Jury-Preis, dem Zuschauerpreis sowie für die beste Regie und die beste Ensemble-Besetzung. Nun ist der rund zweistündige Film ab dem 13. August bei Apple TV+ zu sehen. © 1&1 Mail & Media/teleschau

Mega-Comeback: Alle Infos zum "Sex and the City"-Sequel

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel