Wegen Missbrauchsvorwürfen: Chris Noth verliert Serienrolle

Wegen Missbrauchsvorwürfen: Chris Noth verliert Serienrolle

12/21/2021

Die Konsequenzen werden immer dramatischer für ihn! Chris Noth (67) geriet in der vergangenen Woche in die Schlagzeilen: Zwei Frauen beschuldigen den Sex and the City-Star, sie vor vielen Jahren sexuell missbraucht zu haben. Seitdem platzte für den Schauspieler ein Millionen-Deal – und auch seine Co-Stars aus der Kultserie wandten sich von ihm ab. Jetzt wurde bekannt, dass Chris zudem eine Serienrolle verlieren soll.

In der Dramashow „The Equalizer“ schlüpfte Chris zwei Staffeln lang in die Rolle des William Bishop – doch damit soll jetzt Schluss sein! Das geht aus einem Statement des Senders hervor, das Fox News Digital vorliegt. „Chris Noth wird keine weiteren Episoden für ‚The Equalizer‘ mehr drehen. Das gilt mit sofortiger Wirkung.“ Der 67-Jährige äußerte sich dazu bislang noch nicht.

In einer Folge werde Chris allerdings noch zu sehen sein, hieß es weiter. Denn die Episode habe schon den gesamten Produktionsprozess durchlaufen und werde nun auch ausgestrahlt. Auch in Wiederholungen werde er weiterhin als CIA-Direktor Bishop zu sehen sein.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel