Wendler-Sondersendung pusht RTL-Quoten nach oben

Wendler-Sondersendung pusht RTL-Quoten nach oben

10/09/2020

Special zum DSDS-Austritt von Michael Wendler samt verschwörungstheoretischen Anzeichnen auf Seiten des Schlagerstars. Damit konnten Oliver und Amira Pocher mit “Gefährlich ehrlich!” punkten.

  • Gefährliche Gerüchte: Diese Falschmeldungen kursieren über Corona
  • “Ich glaube niemandem”: Wie deutsche Stars Verschwörungsmythen befeuern
  • Fragen und Antworten: Was steckt hinter dem Messenger Telegram?

Oliver Pocher, der “den Wendler”, wie ihn seine Fans nennen, in letzter Zeit immer wieder gern durch den Kakao zog, sagte in der Show:. “Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast drüber lachen.” Es sei “wirklich der absolute Wahnsinn”. Markus Krampe erklärte: “Auch für mich ist das ein Schock.” Er war sichtlich mitgenommen, mache sich Sorgen um Michael, diese Einstellungen hätten sich aber über einen längeren Zeitraum angedeutet.

  • Nach plötzlichem DSDS-Aus: Wendler-Manager: ”Für mich ist Michael krank”
  • Fan-Reaktionen zu Wendler-Wandel: ”Es ist blanker Hohn”
  • “Probleme erledigen sich von selber”: Bohlen über Wendlers DSDS-Aus

Zu der 90-minütigen Sondersendung schalteten laut “Quotenmeter” insgesamt 0,88 Millionen Menschen ab drei Jahren zu. In der umworbenen Zielgruppe brachte es man auf einen Marktanteil 10,9 Prozent. Diese Zahlen seien zwar nicht der Knaller, für die späte Zeit und die eher verhaltenen Quoten, die zwei vorher laufenden Folgen von “Alarm für Cobra 11” einfuhren, durchaus vorzeigbar. Laut “DWDL” verzeichnete “Pocher – gefährlich ehrlich” die besten Einschaltquoten seit zwei Monaten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel